Lichtenfels. Ab sofort kann man sich für Impfungen auf einer bayernweit einheitlichen Impf-Plattform anmelden und auf eine Warteliste setzen lassen. Seit heute gibt es für die auf der Prioritätenliste stehenden Personenkreis die Möglichkeit, sich für eine Impfung anzumelden. Unter https://impfzentren.bayern/ ist dies ab sofort möglich.

 „Ich freue mich, dass es nun diese bayernweite Anmeldemaske gibt. Wir als Landkreis haben keine eigene Lösung gebastelt, sondern auf diese bayernweit einheitliche Lösung gewartet. Die Bürgerinnen und Bürger werden dann benachrichtigt, wenn Impfstoff zur Verfügung steht und sie in unserem Impfzentrum geimpft werden können“, erklärt Landrat Christian Meißner das neue Online-Tool. 

„Sobald unsere Mitarbeiter an der Hotline geschult sind, können wir auch den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis, die kein Internet haben, eine Eintragung ermöglichen. Derzeit gibt es leider keine freien Termine im Impfzentrum. Da wir auch in der zweiten Kalenderwoche des Jahres 2021 nur sehr geringe Mengen an Impfstoff erhalten, der allerdings für die Bewohner und das Personal in stationären Pflegeeinrichtungen bestimmt ist, können wir aktuell keine neuen Termine vergeben - weder online, noch in der Hotline. Gerne würden wir mehr Menschen impfen. Auch personell wäre das sehr gut möglich, denn die Auslastung im Impfzentrum und bei den mobilen Teams liegt derzeit bei 25 bis 30 Prozent. Doch leider können wir nicht mehr impfen, weil uns nicht mehr Impfstoff geliefert wird“, erläutert der Landkreis-Chef und bittet um noch etwas Geduld.

 

Quelle: Landratsamt Lichtenfels